Hochschul-Kampagne geht in die zweite Runde

#WasGehtThueringen

28. September 2016

Nach der erfolgreichen Hochschul-Kampagne „Läuft bei uns“, die wir letztes Jahr für das Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft konzipiert haben, setzten wir in diesem Jahr die YouTube-Kampagne #WasGehtThüringen um. Hierfür haben wir YouTube-Influencer eingeladen, sich das Bundesland, genauer gesagt: die dortigen Studienmöglichkeiten, genauer anzusehen. Entstanden sind sechs authentische und kurzweilige Videos, in denen Jugendliche Jugendlichen die Thüringer Hochschulen näherbringen.

Online ist die Aktion unter dem Hashtag #WasGehtThueringen zu finden. Mit von der Partie sind die bekannten YouTuber Joon Kim, Snukieful, Reyst und Dr. Allwissend sowie die Szenegrößen Unge und Joyce Ilg. Jeder von ihnen widmet sich einer der sechs Thüringer Hochschulstädte, in denen insgesamt zehn Hochschulen angesiedelt sind. Unter die Lupe genommen werden Erfurt, Jena, Schmalkalden, Nordhausen, Ilmenau und Weimar – und zwar aus streng jugendlicher Perspektive. Gänzlich ahnungslos sind die „Expeditionsteilnehmer“ aber nicht: Im Vorfeld haben ihre Fans sie über die sozialen Netzwerke mit Insider-Tipps versorgt.

Natürlich stehen die Hochschulen im Fokus der Videos, jedoch wird jeder Standort auch auf seine Alltagstauglichkeit abgeklopft: Was kann ich dort studieren? Wie sieht die Uni aus? Und wie das Studentenleben? Wie steht es um Freizeit, Kultur und Sport vor Ort? Dazu treffen die YouTuber Professoren zu ungezwungenen Interviews oder lassen sich spontan von Studierenden durch ihre Alma Mater und die Stadt drumherum führen. Zu sehen ist auch, dass Thüringen abseits des Campus viel zu bieten hat und als sympathische Alternative zu urbanen Studienorten wie Berlin, Hamburg oder München bestehen kann.

Zurück zur Startseite