#DeineChemie geht in die nächste Runde

Chemie ist uncool? Wir beweisen das Gegenteil

Wir gehen mit der großangelegten Digitalkampagne #DeineChemie für die Initiative Chemie im Dialog in die nächste Runde. Dabei wendet sich die erste Riege der YouTube-Stars an die junge Zielgruppe, um ihnen die Bedeutung der Chemie für den Alltag zu verdeutlichen.

Die 5- bis 10-minütigen YouTube-Videos von Varion (1,33 Mio. Abonnenten), Anni The Duck (690k Abonnenten), The Real Life Guys (1,18 Mio. Abonnenten), xLaeta (1,85 Mio. Abonnenten) und Kim Lianne (1,34 Mio. Abonnenten) verbinden dabei den für die Influencer typischen Content mit Informationen zur Chemie – von unterhaltsam bis völlig durchgeknallt.

Varion stürzt sich in gemeingefährliche Praktika in einer Kfz-Werkstatt und im Wald, Anni The Duck wird in Videogames eingesogen, The Real Life Guys versehen ein Longboard mit einem Raketenantrieb, xLaeta sticht für einen Daytrip in See und Kim Lianne prüft Fashion-Life-Hacks auf Herz und Nieren.

Die digitale Kampagne trifft bei der jungen Zielgruppe der 14-19-Jährigen den Nerv: Neben den hohen organischen Reichweiten und View-Through-Rates, erzielen die Videos überaus positive User-Kommentare und 95% Likes. Zentraler Kampagnen-Hub ist die Website www.deine-chemie.de, auf der alle Videos und vertiefende Infos gebündelt werden. KNSK realisiert die beliebte Digitalkampagne bereits seit 2015. Sie hat bisher schon über 25 Millionen Views erzielt, die Videos sind regelmäßig unter den Top 3 der YouTube-Trends.

Realisiert haben diese Kampagne bei uns Florentin Hock, (Managing Director Creation), Kai Winn (Senior Copywriter Digital), Nils Gaudlitz (Art Director Digital), Kim Alexandra Notz (Managing Partner), Jan Heisler (Account Director) und Aylin Özsüyek (Junior Account Manager). 

 

Zurück zur Startseite

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung dieser Website zu erheben. Dazu verwenden wir das Tool Google Analytics. Klicken Sie auf „Cookies erlauben und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu gelangen. Oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass das genannte Tool eingesetzt wird. Einzelheiten zu Cookies und dem eingesetzten Tool erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen.