KNSKB+ baut Standort-Etat von Schleswig-Holstein aus

Wir bleiben bei Schleswig-Holstein im Lead

 

Im Rahmen der europaweiten Ausschreibung um das Standortmarketing Schleswig-Holstein haben wir mit KNSKB+ den Vertrag erfolgreich verteidigt und den Zuschlag für drei weitere Jahre erhalten. Auftraggeber ist das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.

Als Leadagentur verantworten wir auch künftig das Standortmarketing der Landesdachmarke „Schleswig-Holstein. Der echte Norden.“ zur Positionierung Schleswig-Holsteins als Wirtschafts-, Arbeits- und Lebensstandort. Mit dem neuen Rahmenvertrag soll auch der Etat deutlich ausgebaut werden.

Der Auftrag umfasst ein Kommunikationskonzept, das das Land als attraktiven, dynamischen und modernen Standort positioniert. In spezifischen Kampagnen werden die drei Hauptzielgruppen Fachkräfte, Gründer/innen sowie Unternehmen/Investoren angesprochen. Ziel ist es, die Potenziale für Ausbildung und Gewinnung von Fachkräften weiter auszuschöpfen, Schleswig-Holstein als Land für Gründer/-innen zu positionieren und die Vorteile des Landes als innovativer und lebenswerter Investitionsstandort hervorzuheben.

Neu ist: Die Kommunikationsmaßnahmen werden künftig nicht allein für den Einsatz innerhalb des Landes konzipiert. Einzelne Kampagnen werden auch außerhalb von Schleswig-Holstein sichtbar sein.

Zentrales Kommunikationsmittel bleibt die Kampagnenwebsite der-echte-norden.info, auf der künftige Kampagnen weiterhin zusammenlaufen. Die Mediaplanung übernimmt pilot Hamburg. Als Bestandteil eines integrierten Kampagnenansatzes kommen sowohl punktuelle Out-of-Home-Ansätze als auch weitreichende Digitalkampagnen und Kooperationsmaßnahmen zum Einsatz.

Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz sagte anlässlich der Unterzeichnung des Rahmenvertrages in Kiel: „Die Beteiligung von KNSKB+ hat uns sehr gefreut, denn das Engagement der Agentur und die Leidenschaft für ´den echten Norden´ ist deutlich erkennbar. KNSKB+ trauen wir den systematischen Schritt raus aus Schleswig-Holstein und die Positionierung als dynamischen, modernen, attraktiven Wirtschaftsstandort zu.“

KNSK, Teil von KNSKB+, hält den Vertrag seit 2015. Zuletzt standen in der Kampagne für das Wirtschaftsministerium Auszubildende und Berufsanfänger im Mittelpunkt. Unter dem Hashtag #bleiboben wurde die junge Zielgruppe auf allen Kanälen über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Region informiert, um sie für eine Karriere im „echten Norden“ zu begeistern.

„Wir freuen uns sehr, dass wir das Ministerium mit unserem integrativen Konzept erneut überzeugen konnten und die gemeinsamen Erfolge der bisherigen Kampagne in den nächsten Jahren fortführen können“, sagt Danielle Chales de Beaulieu, Account Director bei KNSK.

Zurück zur Startseite

Entscheidung zur Verwendung von Cookies auf dieser Website

Wir nutzen Cookies, um statistische Daten zur Optimierung dieser Website zu erheben. Dazu verwenden wir das Tool Google Analytics. Klicken Sie auf „Cookies erlauben und weiter“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website zu gelangen. Oder klicken Sie unten auf „Cookies ablehnen“. In dem Fall können Sie dieses Internetangebot nutzen, ohne dass das genannte Tool eingesetzt wird. Einzelheiten zu Cookies und dem eingesetzten Tool erfahren Sie in unseren Datenschutzhinweisen.