Etatgewinn: VCI bei der BTW21

Wir haben den Pitch des Verbands der Chemischen Industrie e.V. für die crossmediale Kampagne zur Bundestagswahl 2021 für uns entschieden! Ziel ist neben dem politischen Agenda-Setting auch ein Imagegewinn für die Chemie- und Pharmabranche.

Wir haben einen strategisch-kommunikativen Campaigning-Ansatz vorgelegt, der als Narrativ der Branche zur Bundestagswahl 2021 dient. Ziel ist es u.a., den gesellschaftlichen Mehrwert der Branchenanliegen bei Wähler*innen, politischen Entscheider*innen und Mandatsträger*innen und Meinungsbildner*innen hervorzuheben. Durch offene, transparente und glaubwürdige Kommunikation soll deutlich werden, welchen Beitrag die Chemie in unserer Gesellschaft leistet und mit der entsprechenden politischen Unterstützung auch noch stärker leisten könnte.

Die crossmediale Kampagne verknüpft politische Forderungen mit gesellschaftlichem Commitment der Branche, ruft zur Zusammenarbeit auf und demonstriert gesellschaftliche Verantwortung durch aktive Beteiligung am Wahlkampf.

„KNSK hat uns mit einer ganzen Reihe potenzieller Kommunikationsrouten für das vor uns liegende Wahljahr überzeugt“, begründet Dr. Martina Ludwig, Geschäftsführerin der Initiative „Chemie im Dialog“ und Abteilungsleiterin Kommunikation des VCI, die Entscheidung. „Wir sind sicher, dass wir aus diesem Kreativpool nun die für uns passende Kampagnendramaturgie entwickeln können, mit der wir den gesellschaftlichen Mehrwert unserer Branche für heute und morgen sowie die notwendigen politischen Weichenstellungen wirkungsvoll in die Debatte einbringen können.“

„Die Branche ist systemrelevant, keine Frage. Zugleich haben die Ergebnisse einer kürzlich vom Rheingold-Institut durchgeführten Studie gezeigt, wie wichtig es ist, das öffentliche Bild der Chemie positiv zu beeinflussen und Politik und Gesellschaft gleichermaßen mitzunehmen. Wir freuen uns darauf, das neue Narrativ erlebbar zu machen und die Branche als innovativen Problemlöser mit gesellschaftlichem Commitment zu positionieren“, sagt Kim Alexandra Notz, Managing Partner bei KNSK GROUP.

Die Kampagne setzt KNSK GROUP gemeinsam mit Cosmonauts & Kings um. Die Berliner Spezialisten für digitale politische Kommunikation sind vor allem für das Targeting und die Distribution des Contents verantwortlich.

Pfeil nach unten